HomeBriefzustellungViel zu hohe Belastung in der Briefzustellung

Viel zu hohe Belastung in der Briefzustellung

Auf Grund der unhaltbaren Arbeitsbedingungen fand am 30. Jänner eine Marathonsitzung mit dem Post-Vorstand statt

Am 18. Jänner 2017 haben wir uns schriftlich an VD DI Hitziger gewandt, um die aus unserer Sicht unhaltbaren Zustände in der Briefzustellung neuerlich aufzuzeigen.

Am 30. Jänner gab es das von uns geforderte Gespräch mit VD DI Hitziger und Geschäftsfeldleiter Modliba. In diesem Gespräch haben wir den zu hohen Arbeitsdruck durch zu große Rayone, die krankheitsbedingten Ausfälle mit dem einhergehenden Personalmangel, die damit verbundenen Dienstzusammenziehungen sowie die falsche Planung der Paketmengen schonungslos aufgezeigt.

Am Ende dieses mehr als vierstündigen Verhandlungsmarathons haben wir folgende Zusagen erhalten:

  1. Ab sofort kommt es zu erhöhten Personalaufnahmen für die Briefzustellung, um die Personalsituation rasch zu verbessern
  2. Vorrangiges Ziel ist es, die Dienstzusammenziehungen deutlich zu reduzieren
  3. Für langzeitabwesende MitarbeiterInnen (Krankenstände, § 14-Verfahren etc) gibt es sofortigen Personalersatz
  4. Alle nachweislich erforderlichen Zusatzanrechnungen sind im Zuge von Systemisierungen zu gewähren
  5. Ab sofort sind bei allen Systemisierungen ausgewählte ZustellerInnen bei der Tourenverschneidung hinzuzuziehen
  6. Für den Weihnachtsverkehr wird künftig zusätzliches Personal aufgenommen

Wir werden alles daran setzen, das die oben angeführten Zusagen des Vorstandes und der Geschäftsfeldleitung auch tatsächlich umgesetzt werden.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang