HomeBriefzustellung
Briefzustellung

Briefzustellung

Wir verwehren uns gegen die Unterstellung der Zusteller hätte womöglich die letzte Depotkastenfüllung absichtlich nicht zustellen wollen. Fehler können passieren, auch das Management macht täglich welche. 

In einem Beitrag auf ihrer Homepage stellt die fcg einen unrichtigen Zusammenhang zwischen der nicht steuerbegünstigten Auszahlung von Überstunden und der von uns abgeschlossenen BV - Ist-Zeit her. Wir wollen daher der Wahrheit einmal mehr auf die Sprünge helfen.

Zustellbeschwerden - Kommentar der FSG

Die Zeitungen berichten immer häufiger über Zustellbeschwerden. Seit geraumer Zeit fordern wir das Management auf, den Zustellbasen ausreichend MitarbeiterInnen zur Verfügung zu stellen. Selbst die derzeitige Urlaubszeit dürfte daher keine Überraschung gewesen sein. Klar ist, wer nichts dafür kann: es sind unsere Zustellerinnen und Zusteller.

Die Post hat eine Dienstanweisung veröffentlicht, nach der die MitarbeiterInnen in der Briefzustellung die Richtigkeit ihrer Zeitkonten nach jedem Monat zu kontrollieren und zu bestätigen haben. Damit können allfällige Reklamationen kurzfristig erledigt werden.

Besuch der Zustellbasis 8010 Graz

ZA Vorsitzender Helmut Köstinger besuchte die KollegInnen der ZB 8010 Graz.

Vorsitzender Helmut Köstinger und ZA Mitglied Gerhard Gebhardt besuchten die Kolleginnen und Kollegen der Zustellbasis 1060/1070/1150.

Am 4. Juni 2013 wurde die Zustellbasis 5412 Puch bei Hallein seitens des Verkehrs- Arbeitsinspektorates besichtigt und Mängel festgestellt.

Vorsitzender Helmut Köstinger und ZA-Distributionsspezialist besuchten die MitarbeiterInnen der Zustellbasis Zell am See. Mit dabei waren der Vorsitzende des Personalausschusses Salzburg Franz Wallmann und unser FSG-VPA Vertreter Joachim Rothmaier.

Am 18. März 2013 wurde die Zustellbasis 8772 St. Michael in der Obersteiermark seitens des Verkehrs-Arbeitsinspektorates besichtigt und eine Überschreitung der Normalarbeitszeit bzw. der zugelassenen Arbeitszeit festgestellt.

Josef Wild in Imst in Tirol

Josef Wild diskutiert mit Kolleginnen und Kollegen der Zustellbasis Imst.

Orte zum Teil nicht erreichbar. ZustellerInnen erreichen Arbeit nicht. Andere stehen im Einsatz bei der Feuerwehr.

Post stockt Elektrofahrzeuge auf

Post hat sieben elektrobetriebene Dreiräder angekauft.

Vorsitzender Helmut Köstinger wendet sich am 29. Mai per E-Mail an den Personalchef und fordert die Umsetzung des "früheren Dienstbeginns" auch für die Region Ost.

Die Proteste von Vorsitzendem Helmut Köstinger sowie die Interventionen in den Aufsichtsratssitzungen der Post AG und der ÖIAG haben dazu geführt, dass die zuletzt veröffentlichte Dienstanweisung zurückgenommen und neu verfasst wurde.

Aufgrund der Forderung von Vorsitzendem Helmut Köstinger konnten wir jetzt endlich eine Dienstanweisung zur Einhaltung der Arbeitszeithöchstgrenzen erreichen. Damit muss Schluss sein, mit den immer wieder auftretenden Dienstzeitüberschreitungen der KollV-Neu Beschäftigten.

Am Donnerstag Nachmittag (23.05.) lud die FSG beim Gasthaus „Zum Guten Hirten“ zu einer Veranstaltung unter dem Motto „Wir reden Klartext – Istzeit/Probleme in der Zustellung“. Vorsitzender Helmut Köstinger, Gerhard Gebhardt sowie Franz Wallmann und Markus Gugg stellten sich den Fragen der Zustellerinnen und Zusteller. Es folgte eine heiße Diskussionsrunde, die bis in den Abend hinein dauerte.

In einer E-Mail vom 21. Mai 2013 wendet sich ZA-Vorsitzender Helmut Köstinger an Personalchef Nigl und verlangt die Einhaltung der Arbeitszeitgrenzen. Immer öfter kommt es vor, dass diese überschritten werden. 

Die Dienstanweisung "Buchung von Ruhepausen" widerspricht eindeutig den Bestimmungen der gültigen Ist-Zeit Betriebsvereinbarung.

Am 18. April 2013 wurden die Zustellbasen 5350 Strobl und 5412 Puch bei Hallein seitens des Verkehrs- Arbeitsinspektorates besichtigt und Mängel festgestellt.

Briefe kommen verspätet an

Linz. Beschwerden über Briefzustellung nehmen zu. Ein Bericht der Oberösterreichischen Nachrichten. Auch wenn die Post dementiert, erfunden ist er nicht. Die ZustellerInnen sind heute tatsächlich später unterwegs. Die Schuld trägt alleine das Management.

Seite 9 von 12

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« Januar 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang