HomeDienstrecht
Dienstrecht

Dienstrecht

Umsetzung Besoldungsreform 2015

Entsprechend der Dienstrechts-Novelle 2015 wird nun nach Abschluss der technisch notwendigen Vorarbeiten auch im Bereich der Post AG die Besoldungsreform für alle Beamtinnen und Beamten vollzogen.

Sozialpläne im Aufsichtsrat beschlossen

In der heute stattgefundenen Aufsichtsratssitzung wurden die Sozialpläne für die Distribution, die Änderungen im Sozialplan Filialnetz und das Alterssabbatical einstimmig beschlossen.

Alterssabbatical

Erklärung zum Alterssabbatical im Anhang

Wir freuen uns berichten zu können, dass die seit Jänner 2015 laufenden Verhandlungen über einen erweiterten Sozialplan für die Distribution im Zusammenhang mit Teamwork 2018 erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Betriebsvereinbarung beinhaltet Verbesserungen bei den Abfertigungsansätzen, bei den „unterwertigen Verwendungen" und bei der Höhe der Mobilitätsprämien.

Besoldungsreform

Warum ist ein neues Besoldungssystem für alle erforderlich

Die neuen Gehaltstabellen sind da!

Werte KollegInnen!

In den Anhängen finden Sie die neuen Gehaltstabellen für unsere BeamtInnen, Angestellten DO und KollV-Neu Teil 1 und Teil 2. In der Gehaltstaelle der BeamtInnen ist die Besoldungsreform bereits berücksichtigt.

832 Euro Prämie für 2014

Wir freuen uns, dass der Postvorstand meiner Forderung nach einer Erhöhung der Beteiligung am Unternehmenserfolg nachgekommen ist und auch heuer neben der Erfolgsbeteiligung eine Sonderprämie zur Auszahlung gelangt.

Unternehmensbeteiligung 2014

Details zu Anspruch und Auszahlung

Besoldungsreform - Forderungen durchgesetzt!

Alle Verschlechterungen abgewehrt

Intervention bei Staatssekretärin Stessl

an Manfred Wiedner (FCG) und Ing. Gottfried Kehrer (FCG) bezugnehmend auf die Besoldungsreform

Zentralausschuss-Sitzung am 25.2.2015

Bei der Zentralausschuss-Sitzung wurden folgende Themen behandelt!

Neues Besoldungsschema

Keinesfalls werden wir als Gewerkschaft Verluste akzeptieren!

Information Besoldungsreform 2015

Rechtsstreit um Vorrückungsstichtag zwingt den Gesetzgeber zur Reform des Besoldungssystems im Öffentlichen Dienst – auch die Öffentlich Bediensteten bei Post, A1 Telekom und Postbus sind davon betroffen.

Anbei die Dienstanweisung Heimfahrtgenehmigung mit der Änderung, dass nunmehr eine Rückfahrt zur Zustellbasis nur dann notwendig ist, wenn der abzurechnende Geldbetrag die Höhe von EUR 900.— (bisher 700,-) übersteigt und die Einzahlung bei einer Postfiliale nicht möglich ist.

Besoldungsreform

Mit 1. Februar 2015 kam es per Gesetz zur Zwangsüberleitung in das neue Besoldungsschema. Für alle Postbeamtinnen und Postbeamte musste daher das PT-Schema entsprechend angepasst werden.

Überleitung in PT Schema NEU ab Februar 2015

Am 3.12.2014 verlangte Vorsitzender Helmut Köstinger die Aufnahme von Sozialplanverhandlungen. Auslöser dafür, ist die seitens der Post AG geplante Einführung eines Gruppenmodells in der Briefzustellung. Am 8. Jänner 2015 starten die ersten Sozialplangespräche.

Vorrückungsstichtag für Beamte

Europäischer Gerichtshof verlangt Neuregelung

Seite 2 von 6

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang