HomeDienstrecht
Dienstrecht

Dienstrecht

Grundausbildungen starten in Kürze

In Kürze beginnen die Grundausbildungen bei der Post AG. Die Zuweisungsschreiben an die TeilnehmerInnen der GA I – IV 2014 sind in Vorbereitung und werden in den nächsten Tagen versendet.
Die Seminartermine werden im Herbst 2014 stattfinden, hierfür ergeht an die TeilnehmerInnen eine gesonderte Einladung. Die Module und Prüfungen sind für Anfang 2015 vorgesehen.

Klarstellung zum Thema "Vordienstzeiten"

Auch mit Falschmeldungen kann man die WählerInnen nicht täuschen.

Information zum Pendlerpauschale - Neu

Das Bundesministerium für Finanzen hat eine neue Regelung zum Pendlerpauschale erlassen. Damit verbunden sind Änderungen, die für alle BezieherInnen des Pendlerpauschales von besonderer Wichtigkeit sind.

Die Verhandlungen zum Thema "Altersteilzeit für Beamte" dauern nun schon einige Zeit. Jetzt wurde ein erster konkreter Fortschritt erreicht. Das Postmanagement und die Personalvertretung konnten sich auf einen gemeinsamen Vorschlag zur Änderung des Beamten-Dienstrechtsgesetzes einigen. Jetzt gilt es sowohl bei der Regierung als auch bei den politischen Parteien Überzeugungsarbeit zu leisten, damit die Änderungen auch beschlossen werden können. 

Ernennungen durchgesetzt

Trotz der ursprünglichen Meinung des Vorstandes, keine Ernennungen mehr durchzuführen, haben wir immer wieder Ernennungen eingefordert und nun auch wieder für 78 Kolleginnen und Kollegen durchgesetzt.

Mit dem Gehaltsabschluss 2014 wurden auch die Nebengebühren erhöht. Hier die offizielle Dienstanweisung.

Auf Grund des Gehaltsabschlusses 2014 wurden die Post-Bezügeverordnung, die Nachtdienstgeld-Verordnung und die Betriebssonderzulagen-Verordnung angepasst (siehe Anhang).

Gehaltstabellen 2014

Nachdem der Gehaltsabschluss 2014 nunmehr auch im Aufsichtsrat abgesegnet wurde, stellen wir die Gehaltstabellen als Download zur Verfügung.

AK erreicht Verbesserungen für PendlerInnen – aber: Pendlerförderung soll generell einfacher und gerechter werden, fordert die AK.

Der Vergleich macht sicher

Die Gehaltserhöhungen unter Verhandlungsführung von Vors. Helmut Köstinger im Überblick.

"Keine Panik, wenn die Konto-Erstgutschrift der Pensionsversicherungsanstalt auf den ersten Blick ein wenig dürftig wirkt", rät AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Bei dem Betrag handelt es sich um die Pension, die der oder die Versicherte bei Pensionsantritt zum Regelpensionsalter bekommt, wenn er oder sie bis dahin keine weiteren Pensionszeiten erwirbt. Es gilt: Je jünger der oder die Versicherte, desto geringer die Aussagekraft der Konto-Erstgutschrift.

Kollektivverträge sichern Deine Rechte

Nur Kollektivverträge sorgen für höhere Löhne und faire Arbeitsbedingungen. Derzeit laufen Gehalts-/Kollektivvertrags-Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten und der Österreichischen Post AG.

Kollektivvertragsverhandlungen

Für die bevorstehenden Gehalts-/Kollektivvertrags-verhandlungen wurden vorerst folgende Termine festgelegt:

13. Mai (Eröffnungsrunde), 10. Juni, 12. Juni und 18. Juni

Der Vorsitzende des Zentralausschusses Helmut Köstinger fordert fristgerecht die Erhöhung der Schichtdienstzulage für die MitarbeiterInnen der Brief- und Paketverteilzentren.

Unternehmensbeteiligung 2013

Details zu Anspruch und Auszahlung

Musterschreiben vom Personalmanagement

Dieses  Musterschreiben vom Personalmanagement, ergeht in den nächsten Tagen an alle aktiven Post-BeamtInnen

Datenmissbrauch durch FCG?

Benutzt die FCG ihr Pendlerformular in Wirklichkeit widerrechtlich zur Sammlung personenbezogener Daten?

Bezugnehmend auf die Aussendung der FCG/ÖAAB/ÖVP Fraktion zum Thema „Klage Vorrückungsstichtag“ veröffentlichen wir folgende Klarstellung. Wer den "Zettelverteilern der FCG " Glauben schenkt, ist leider schlecht beraten.

Aufgrund einer Anfrage unseres Vorsitzenden Helmut Köstinger haben wir folgende Information zum Thema Grundausbildungen erhalten.

Die zwischen Personalvertretung und Management vereinbarte unbefristete Verlängerung des Sozialplans muss auch im Aufsichtsrat abgesegnet werden. Dies erfolgt aufgrund der Dringlichkeit mittels Umlaufbeschluss. Die FSG-Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat haben heute bereits zugestimmt.

Seite 3 von 6

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang