HomeFilialnetzAuch FinanzberaterInnen haben ein Recht auf einen Sozialplan!

Auch FinanzberaterInnen haben ein Recht auf einen Sozialplan!

Dieses Email erging am Dienstag, dem 24.01.2017 an Personalchef Nigl.

Sehr geehrter Herr Personalchef!

Bereits beim Quartals-Jour-Fixe mit dem Vorstand am 24.10.2016 habe ich zum Thema Anwendung Alterssabbatical, Abfertigungsmodell auf freiwilliger Basis etc. für die Post-FinanzberaterInnen eine konkrete Anfrage gestellt, welche mir trotz damaliger Zusage bis heute nicht beantwortet wurde. Seit Monaten haben wir zahlreiche diesbezügliche Anfragen von FinanzberaterInnen vorliegen und können diese nicht beauskunften, weil das Personalmanagement in diesem Fall bis heute untätig geblieben ist!

Wie allseits bekannt, funktioniert die Zusammenarbeit mit der BAWAG derzeit leider nicht so, wie wir uns dies als ArbeitnehmerInnen-Vertretung und als Post AG wünschen würden. Das Spannungsfeld zwischen BAWAG und Post hat aus meiner Sicht eher zu - als abgenommen, daher sehe ich absoluten Handlungsbedarf, was die weitere personelle und budgetäre Planung für diese MitarbeiterInnen-Gruppe betrifft.

Aus den genannten Gründen fordere ich nochmals volle Transparenz und eine ehrliche Beauskunftung ein, wie es mit dieser Mitarbeitergruppe im Falle einer Eskalation mit der BAWAG weitergehen soll.                                                                          

                                                                      Auch FinanzberaterInnen haben ein Recht auf einen Sozialplan!

 Weiters fordere ich die sofortige Anwendung des Alterssabbaticals als auch die Anwendung des vollen Sozialplanes bei „Einvernehmlicher Auflösung des Dienstverhältnisses“ in all jenen Fällen, wo MitarbeiterInnen dies auf freiwilliger Basis beantragt haben oder noch beantragen werden. Ich werde nicht zulassen, dass FinanzberaterInnen weiterhin schlechter gestellt werden als alle anderen ArbeitnehmerInnen der Post AG! 

Keinesfalls werden wir als ArbeitnehmerInnen-Vertretung mögliche Zwangsmaßnehmen hinnehmen, wenn im Falle einer Eskalation mit der BAWAG dieser MitarbeiterInnen-Gruppe eine Arbeitsplatzverlustigkeit droht.

In Erwartung einer positiven Antwort verbleibe ich

mfG

Helmut Köstinger

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang