HomeSozialesJosef Wild tritt in den wohlverdienten Ruhestand

Josef Wild tritt in den wohlverdienten Ruhestand

Josef „Pepi“ Wild, langjähriges Mitglied der FSG-Personalvertretung, verabschiedet sich nach 42 Berufsjahren bei der Österreichischen Post und geht am 31.3.2017 in Pension. Wir sagen herzlichen Dank für die vielen gemeinsamen und erfolgreichen Jahre!

Kollege Wild begann seine Postlaufbahn nach Abschluss der Matura in der Lohnverrechnung, war dort als Betriebsrat (VPA) tätig, wechselte einige Jahre später in den Personalausschuss für Wien, Niederösterreich und Burgenland und wurde schließlich 1997 in den Zentralausschuss berufen. In seiner Funktion als Dienstrechtsexperte im Zentralausschuss war Josef Wild bei vielen Verhandlungsthemen 17 Jahre lang federführend vertreten. Vor allem bei den jährlichen Kollektivvertragsverhandlungen war er immer wortgewaltig präsent und zeichnete daher mitverantwortlich für die sehr guten Abschlüsse bei den Gehaltsverhandlungen.

2015 wurde Josef Wild auf Grund seiner umfangreichen Kenntnisse schließlich zum Leiter der Pensionsverrechnung bei der Österr. Post AG berufen, wo er für die Überleitung des Pensionsservice zur BVA verantwortlich zeichnete.

Für die Zukunft wünscht Josef Wild der Führung der Österr. Post AG und allen Bediensteten viel Erfolg und einen gegenseitigen fairen Umgang zum Wohle der Österreichischen Post AG und deren MitarbeiterInnen. Auch wünschen Dir alles Gute in der Pension, vor allem aber viel Gesundheit und Freude im Ruhestand.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang