HomeUnsere ForderungenZentralausschuss klagt FCG-Vereinbarung

Zentralausschuss klagt FCG-Vereinbarung

Ohne Befassung und ohne Information des Zentralausschusses hat die Postführung 2015 in einem außergerichtlichen Vergleich mit der FCG-Post bzw. mit deren Vertreter Manfred Wiedner, Andreas Schieder und Kurt Friedl geschlossen, welcher weder im Postbetriebsverfassungsgesetz noch im Arbeitsverfassungsgesetz gedeckt ist. Da diese „Vereinbarung" rechtlich nicht gedeckt ist und noch dazu still und heimlich und ohne Einbeziehung des Zentralausschusses erfolgte, wurde diese nun auf Grund eines Zentralausschuss-Beschlusses vom 29. März 2017 eingeklagt.

Was auch immer der Grund für dieses Entgegenkommen der Postführung an Manfred Wiedner und seiner FCG war, im Gesetz ist eine derartige „Vereinbarung" jedenfalls nicht vorgesehen. Es ist sicherlich ein Zufall, dass seit Bestehen dieser sonderbaren „Vereinbarung" die FCG-Vertreter im Zentralausschuss gegenüber dem Postmanagement besonders lammfromm sind und alles hinnehmen, was das Postmanagement an Ideen präsentiert.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang