HomeUnsere ForderungenErgebnisse der Jour Fixe Sitzung mit dem Postvorstand

Ergebnisse der Jour Fixe Sitzung mit dem Postvorstand

Bei der am 17. Oktober 2017 stattgefundenen Jour Fixe Sitzung wurden seitens des erweiterten Zentralausschusses und des Postvorstandes folgende Themenschwerpunkte behandelt:

Mehr Personal - höhere Investitionen: Die Österreichische Post AG wird künftig verstärkt in Personal, in Infrastruktur und Qualität investieren. Damit würde man einer langjährigen Forderung der Personalvertretung nachkommen.

Kooperationsvertrag Bawag/P.S.K.: die Kündigung des Vertrages ist gemäß den vorliegenden Presseberichten erwartbar, die Post prüft derzeit Alternativen möchte aber im Finanzdienstleistungbereich auch künftig tätig sein. Der Postvorstand bekennt sich nach wie vor zum Filialnetz der Post AG und setzt weiterhin auf die Kompetenz unserer FinanzberaterInnen und FilialnetzmitarbeiterInnen.

Rayonsgrößen Briefzustellung: Wir haben das Management aufgefordert künftig die Rayone so zu gestalten, dass sie für die MitarbeiterInnen auch schaffbar sind.

Vorgangsweise bei zu großen Rayonen: Der Zentralausschuss fordert neuerlich, dass überlastete Rayone begangen und rasch entsprechende Maßnahmen für eine Entlastung gesetzt werden.

Belohnung für Nationalratswahlen 2017: Das Unternehmen prüft den Antrag der Personalvertretung auf Belohnung für die Mehrleistungen anlässlich der Nationalratswahl.

Geforderte Vertragsanpassungen für teilbeschäftigte MitarbeiterInnen: das Unternehmen prüft den Antrag der Personalvertretung, berechtigte Vertragsanpassungen wurden uns jedenfalls zugesagt.

Paketzuwächse und Weihnachtsverkehr: die Post wird weitere KV-Neu MitarbeiterInnen aufnehmen und zusätzliche 175 Zustellfahrzeuge einsetzen.

Ernennungen: auf Ersuchen der Personalvertretung prüft das Personalmanagement, wieviele Mitarbeiterinnen die Ernennungserfordernisse aktuell erfüllen und wer somit zur Ernennung heranstehen würde.

Altersgerechte Arbeitsplätze: auf Grund der langjährigen Forderung der PV hat die Arbeitsgruppe mit dem Personalmanagement kürzlich ihre Arbeit aufgenommen. Ziel ist es Modelle für eine Arbeitszeitverkürzung zu finden, wenn möglich im Rahmen einer 4-Tage Woche

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang