Aktuelle Meldungen

Erhöhung des GPF-Sozialfonds

Ab 1. Jänner 2017 werden über Antrag von GPF-Vorsitzenden Helmut Köstinger die Zuschussleistungen aus dem GPF-Sozialfonds deutlich erhöht.

Auch in der Briefzustellung wurde am 8. Dezember vielerorts gearbeitet und die Pakete für die heutige Paketzustellung vorverteilt.

Weihnachtsdienstregelung Paketlogistik 2016

Für alle MitarbeiterInnen in der Zustellung, die sich von 27. Dezember 2016 bis 5. Jänner 2017 nicht im Urlaub befinden, gilt für den Fall von Mindermengen die Soll-Leistung als erbracht, wenn die Zustellbasen täglich rückstandsfrei sind.

Für den Bereich Briefverteilzentren und Güterverkehr konnte folgende Weihnachtsdienstregelung erreicht werden!

Für den 24. und 31.12. gilt die Regelung der Vorjahre. Dienstende in den VZen ist spätestens 13:00 Uhr. Bei jenen Verteilzentren, bei denen Samstag-Nachmittag-Dienste vorgesehen sind, muss die Zeit zwischen Dienstplanende/Schichtplanende und dem tatsächlichem Dienstende (spätestens 13:00) an diesen beiden Tagen lediglich zu 50% eingearbeitet werden. Die Einarbeitung hat nach regionalen Gegebenheiten zu erfolgen.

Für den Bereich Briefzustellung konnte folgende Weihnachtsdienstregelung erreichtwerden!

Am 24.12. und 31. 12. wird wie an „normalen" Samstagen gearbeitet. Es erfolgt die Zustellung von Tageszeitungen, Paketen und EMS-Sendungen.

Als Dienstende wird 12 Uhr angestrebt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Im Anhang finden Sie alle relevanten Informationen zum Thema Kur- und Rehabilitationsaufenthalt, das aktuelle Verzeichnis der eigenen Einrichtungen und Vertragseinrichtungen sowie aller Kurkostenbeitragsmöglichkeiten.

Die Personalsituation im Bereich der Briefzustellung verschärft sich von Tag zu Tag zunehmend. Mit folgendem Schreiben an die Divisionsleitung vom 9.November haben wir das zuständige Management aufgefordert entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Egal wie, es muss zu einer Entlastung der MitarbeiterInnen kommen.

Prämienzahlungen für FilialnetzmitarbeiterInnen weiterhin gesichert

Ein klares NEIN zur systematischen Verschlechterung der Bedarfsorientierten Mindestsicherung und des Sozialsystems

Postbücherl 2017

Es gibt auch heuer wieder ein Postbücherl.

Wir brauchen dringend mehr Personal um die stark steigenden Paketmengen bewältigen zu können.

Helmut Köstinger, Vorsitzender

Aus den Bundesländern


Österreich Wien Burgenland Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Kärnten Tirol Vorarlberg
appMap-Austria powered by appsolut

Veranstaltungen

« Januar 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Aktionen

Unsere aktuellen Aktionen ...

Post Sozial

Weiter zu Post Sozial ...

Newsletter

Anmeldung zum Newsletter ...

Zum Seitenanfang